AIDS (HIV): Behandlungen

Die Behandlung von AIDS hat mehrere Dimensionen: die vorbeugende und heilende Behandlung von "opportunistischen" Infektionen, Impfungen gegen bestimmte Infektionen und schließlich die antiretrovirale Behandlung gegen HIV.

Die antiretrovirale Behandlung (so genannt, weil HIV Teil der Retrovirus-Kategorie ist) ist die Behandlung, die die Viruslast im Körper reduziert und den Krankheitsverlauf verlangsamt. Diese Behandlungen, oft in Kombination, sind im AIDS Stadium der Krankheit indiziert, oder wenn die Immunabwehr offen geschwächt ist.

Heutzutage sind antiretrovirale Behandlungen wirksamer, heilen aber die Krankheit nicht aus (HIV-Viren bleiben im Körper, obwohl sie viel weniger zahlreich sind - die Viruslast nimmt ab). Diese Medikamente verlängern jedoch das Überleben der Patienten erheblich. Dies sind schwere Behandlungen, schwer zu akzeptieren und mit Nebenwirkungen. Die Behandlungstoleranz verbessert sich jedoch dank des Fortschritts der Forschung Jahr für Jahr.

Je früher die Krankheit behandelt wird, desto besser wird es danach sein.
Die Behandlung von AIDS oder einer HIV-positiven Person ist Aufgabe eines Facharztes (Infektionskrankheiten), auch wenn der Hausarzt die medizinische Betreuung des Patienten gewährleisten und einen Teil seiner Versorgung übernehmen kann. Zusätzlich zur Anti-HIV-Behandlung muss der Arzt auch opportunistische Infektionen, die schädlichen Auswirkungen von Anti-HIV-Medikamenten usw. behandeln.

Jeder, der ein Risiko eingegangen ist (Nadelaustausch, ungeschützter Sex usw.), sollte untersucht werden.

Wenn ein Risiko eingegangen wurde (Exposition gegenüber kontaminiertem Blut, ungeschützter Geschlechtsverkehr mit einer gefährdeten Person, Austausch kontaminierter Nadeln usw.), ist es möglich, eine vorbeugende Behandlung innerhalb von 48 Stunden durchzuführen. In einer solchen Situation ist es ratsam, in die Notaufnahme eines Krankenhauses zu gehen. Ein Arzt wird mit Ihnen das Risiko einer HIV-Infektion beurteilen. Dann wird die Entscheidung einer antiretroviralen Behandlung von einer Dauer von 4 Wochen getroffen oder nicht. Diese Behandlung ist nur sinnvoll, wenn sie innerhalb von 48 Stunden nach der Risikosituation begonnen wird. Kontrollen werden nach der Behandlung vorgenommen.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Harninkontinenz bei Männern Vorherige Artikel

Harninkontinenz bei Männern

Kleine Verbrennungen: Behandlungen Vorherige Artikel

Kleine Verbrennungen: Behandlungen

Beliebte Beiträge