AIDS (HIV): Screening-Tests

Um AIDS oder HIV (HIV-Infektion) zu diagnostizieren, müssen Sie getestet werden. Diese ermöglichen die Suche nach dem Vorhandensein von Antikörpern des Virus.

Wenn diese Antikörper vorhanden sind, ist der Test seropositiv für HIV. In diesem Fall kann der Patient das Virus übertragen, auch wenn er nicht krank ist. Im Allgemeinen wird ein zweiter Test durchgeführt, um die Seropositivität zu bestätigen. Wenn kein Antikörper nachgewiesen wird, ist der Patient seronegativ (für HIV).

Eine Person, die sich mit dem AIDS-Virus infiziert hat, ist nicht sofort HIV-positiv. Es ist notwendig, mindestens 6 Wochen nach der Exposition das Risiko für die Seropositivität zu deklarieren. Dies bedeutet nicht, dass die Person das Virus während dieser Zeit nicht übertragen kann.

Haben Sie keine Angst vor dem Screening-Test. Es ist schnell und kann anonym sein. Dieser Screening-Test ist kostenlos, wenn er in einem für (anonym und kostenlos) geplanten Zentrum durchgeführt wird. Es gibt viele Screening-Zentren in ganz Frankreich.

Seit 2015 können Sie in Frankreich selbst einen HIV-Test durchführen, den Sie in der Apotheke kaufen können. Dies ist der HIV-Selbsttest. Es ist ohne Rezept erhältlich und kostet ca. 25 Euro. Selbst Minderjährige können es in einer Apotheke ohne Erlaubnis der Eltern kaufen.

Zu lesen:
Autotest HIV: Die 10 Infos zu wissen

Informieren Sie sich über das Screening

In Frankreich sind sich 30.000 Menschen ihres HIV-Status in Frankreich nicht bewusst. Angesichts der großen Herausforderung, die sich aus dieser Beobachtung ergibt, haben sich das ENIPSE (Nationales Team für die Intervention in der Gesundheit in Unternehmen) und die AIUS (Association Interdisciplinaire post-Universität für Sexologie) mit Unterstützung des Janssen Laboratory eingerichtet eine Informations- und Screening-Kampagne auf Erotikmessen, bei der die betroffene Bevölkerung sehr unterschiedlich ist. Nach Le Bourget im März, Rouen und Toulouse im November findet die nächste Intervention am 12. und 13. Dezember in Lyon statt.

Abgesehen von dieser Kampagne ist die Präventionsarbeit der ENIPSE (www.enipse.fr) hauptsächlich auf die Früherkennung durch die Förderung von TROD (Diagnostic Oriented Rapid Screening Test) und ADVIH (Selbsttests) ausgerichtet. Screening für HIV) seit September 2015 vermarktet und in Apotheken ohne Rezept erhältlich.

Kondome

Kondome sind die einzige Möglichkeit, beim Geschlechtsverkehr AIDS oder andere sexuell übertragbare Krankheiten zu vermeiden.
Bei Partnerwechsel ist es wichtig, sich mit einem Kondom zu schützen.

Wenn sich eine langfristige Beziehung entwickelt, ist es ratsam, vor dem Verzicht auf ein Kondom auf HIV zu testen. Dies stellt sicher, dass keiner der Partner HIV-positiv ist. Aber Vorsicht, diese Bluttests müssen mindestens 6 Wochen nach dem letzten "At Risk" -Bericht durchgeführt werden.

Beim Umgang mit einem neuen Partner ist es wichtig, wieder Kondome zu benutzen: nicht nur, um sich selbst zu schützen, sondern auch um den gewohnten Partner zu schützen. Sich selbst und andere zu schützen respektiert sie auch.

Seit einigen Jahren existieren Kondome für Frauen. Sie können einige Zeit vor dem Geschlechtsverkehr installiert und einen Moment später beibehalten werden ... im Gegensatz zu männlichen Kondomen, die kurz vor dem Geschlechtsverkehr angezogen und direkt danach entfernt werden müssen.
Frauen können wählen, sich selbst zu schützen.

Das Tragen eines Kondoms ist daher wichtig, aber wir dürfen andere Vorsichtsmaßnahmen, wie Cunnilingus, nicht vergessen. So kann eine HIV-positive Frau den HIV-Virus an ihren Partner weitergeben, wenn während der Menstruation der Frau ein Cunnilingus durchgeführt wird. Auf der anderen Seite riskiert ein HIV-positiver Mann nicht, den HIV-Virus durch Speichel auf seinen Partner zu übertragen.

Möchten Sie Ihre Erfahrungen teilen oder teilen? Termin in unseren FOREN STD, Sexualität oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Hodgkin-Krankheit Vorherige Artikel

Hodgkin-Krankheit

Arthrose: das Zeugnis eines Patienten Vorherige Artikel

Arthrose: das Zeugnis eines Patienten

Beliebte Beiträge