Wenn das Herz nicht regelmäßig schlägt ...

Herzklopfen, Herz, das nicht regelmäßig schlägt, Unwohlsein oder Bewusstseinsverlust ... können einen abnormalen Herzschlag offenbaren. Nach einem Arztbesuch und einem bestandenen Examen wird eine Diagnose gestellt.

Es gibt verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen. Am häufigsten ist Vorhofflimmern (oder Vorhofflimmern), von dem 750.000 Menschen in Frankreich betroffen sind. In diesem Fall wird es auch hauptsächlich um diese Herzanomalie gehen.

Wenn das Herz nicht regelmäßig schlägt, ist es notwendig, schnell eine Herzuntersuchung durchzuführen und das Problem zu diagnostizieren. Denn eines der Hauptrisiken ist das Auftreten eines zerebrovaskulären Unfalls (zerebraler Anfall), insbesondere bei Vorhofflimmern. Deshalb müssen wir schnell auf den Patienten aufpassen, um so viel zu vermeiden, wie dieses Problem auftritt.

Glücklicherweise haben wir verschiedene Behandlungen und neue Medikamente, die vor kurzem vermarktet wurden.

Diese Datei, die sich auf die Herzrhythmusstörung und insbesondere das Vorhofflimmern konzentriert, beschreibt die Ursachen, die Folgen und natürlich auch ihre Behandlungen. Zu lesen: der Rat des medizinischen Spezialisten, sowie die Aussage von Damien, der von einer Radiofrequenzbehandlung profitierte, die es seinem Herzen erlaubte, sich normal umzuformen.

Herzrhythmusstörungen: Was Sie wissen müssen

Autor: Sylvie Charbonnier.
Gutachter: Professor Jean-Yves Le Heuzey, Leiter der Kardiologie am Georges Pompidou Hospital (Paris).
Dezember 2010.

Atem im Herzen: wann soll man alarmiert werden? Vorherige Artikel

Atem im Herzen: wann soll man alarmiert werden?

Schwarzer Stuhl: Behandlungen Vorherige Artikel

Schwarzer Stuhl: Behandlungen

Beliebte Beiträge