Luftverschmutzung: feine Partikel

Feine Partikel sind Stäube verschiedener Zusammensetzung, die gesundheitsgefährdend sind .

Diese feinen Partikel reizen die Atemwege und können die Gesundheit von Menschen mit Ateminsuffizienz, Asthma, Atemwegsallergien usw. verschlechtern. Bei Personen, deren Gesundheitszustand anfälliger ist (ältere Menschen, Kleinkinder ... oder Menschen mit chronischen Erkrankungen), werden bestimmte Vorsichtsmaßnahmen empfohlen.

Diese Partikel können neben ihrer Reizwirkung auf die Atemwegsschleimhaut toxische Substanzen, wie krebserregende Substanzen (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), tragen. Sie riskieren daher auf lange Sicht, die Entwicklung von Krebs zu induzieren.

Die verschiedenen Partikel in der Luft

Luftgetragene Partikel werden von Luftqualitätsüberwachungsnetzwerken in allen Regionen, AirParif für Ile de France, gemessen. Diese Netzwerke messen unterschiedliche Partikelgrößen:

  • PM 10, dessen Durchmesser gleich oder kleiner als 10 Mikrometer ist. Sie können in die oberen Atemwege (Nase, Trachea, Bronchien) gelangen oder auch verschluckt werden.
  • PM 2, 5, auch "Feinpartikel" genannt, deren Durchmesser gleich oder kleiner als 2, 5 Mikrometer ist. Aufgrund ihrer geringen Größe können sie tief in die Lunge bis in die Lungenbläschen vordringen.

Diese Partikel stammen hauptsächlich aus Transport, Verbrennungsanlagen, Heizung einschließlich Holzheizung, Reifenabrieb und Asphalt. Im Aerosol finden wir auch Partikel, die aus ländlichen Gebieten kommen, Partikel aus Fabriken, Pollen usw.

Die Empfehlungen der WHO

Zum Schutz unserer Gesundheit hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Empfehlungen zur Luftqualität abgegeben. In seinen Leitlinien von 2005 wurde empfohlen, dass alle Anstrengungen unternommen werden sollten, um die Konzentration von Schwebstaub zu minimieren. Hier sind die empfohlenen Werte:

PM 2, 5

  • 10 μg / m 3 Jahresdurchschnitt
  • 25 μg / m 3 im Durchschnitt über 24 Stunden

PM 10

  • 20 μg / m 3 Jahresdurchschnitt
  • 50 μg / m 3 im Durchschnitt über 24 Stunden

Luftverschmutzung: Verschmutzungsspitzen Vorherige Artikel

Luftverschmutzung: Verschmutzungsspitzen

Luftverschmutzung: Quellen und Hinweise Vorherige Artikel

Luftverschmutzung: Quellen und Hinweise

Beliebte Beiträge