Alopecia areata: die Behandlungen

Bis heute ist keine Behandlung zum Absetzen von Alopecia areata bekannt. Wir können jedoch gegen Haarausfall wirken. Ihr Arzt kann Heilmittel für Spurenelemente oder Vitamine anbieten.

In einigen Fällen kann die Anwendung einer lokalen Kortisonbehandlung (Kortikosteroide) eine positive Wirkung auf den Haarausfall haben. In sehr seltenen Fällen werden Kortikosteroide direkt in die Kopfhaut injiziert.

Ihnen kann auch eine Psychotherapie angeboten werden, besonders wenn psychischer Stress beim Auftreten der Alopecia areata eine Rolle spielt. Jedoch kann die mit Alopecia areata verbundene Depression eine Folge davon sein und nicht notwendigerweise eine Ursache. Auch wissen, dass Haare oft nach ein paar Monaten spontan nachwachsen.

Wenn die Oberfläche der Mandel wichtig ist und die Schande, die sie impliziert, behindert, kann die Frage der Haartransplantation auftreten.

Obwohl diese Behandlung nicht ratsam ist, wenn die Person psychisch von der Alopecia areata leidet, kann man eine Transplantation in Erwägung ziehen, ohne sich des Ergebnisses sicher zu sein. Dafür müssen wir sicher sein, dass nach einigen Jahren Alopecia areata definitiv kein Nachwachsen mehr zu erkennen ist. Eine mögliche Transplantation wird von Fall zu Fall vom Arzt entschieden.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FORMEN Haarausfall, Haarpflege oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Haarimplantate: Stoppen Sie die Kahlheit!
> Kahlheit: bald eine Lösung für das Problem?
> Trockenes Haar: Was tun?

Hepatitis C: der Rat eines Spezialisten Vorherige Artikel

Hepatitis C: der Rat eines Spezialisten

Schizophrenie: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Schizophrenie: Quellen und Notizen

Beliebte Beiträge