Narkolepsie: die Ursachen

Die Ursachen von Narkolepsie sind noch wenig verstanden.

Narkolepsie ist auf die Zerstörung einiger sehr spezifischer Neuronen an der Basis des Gehirns zurückzuführen. Die Neuronen, die den Neurotransmitter Hypocretin bilden, werden teilweise oder vollständig zerstört. Die Krankheit betrifft nur diese Neuronen, andere Teile des Körpers sind davon nicht betroffen. Hypocretin spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung des Wachzustands und der Strukturierung des Schlafes.

Die Ursache für die Zerstörung dieser Neuronen ist noch nicht bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass dies ein Autoimmunmechanismus ist, das heißt eine unangemessene Reaktion des Immunsystems des Subjekts, das irrtümlich Elemente seines eigenen Körpers angreifen wird.

In der Tat wurde die Mutation eines Gens, das am Immunsystem beteiligt ist, bei Menschen gefunden, die an Narkolepsie leiden. Darüber hinaus nimmt eine wissenschaftliche Studie an, dass der Rückgang von Hypocretin produzierenden Neuronen durch den Anstieg von Hormon produzierenden Hormonzellen (Schlüsselmolekül des Immunsystems) verursacht werden würde.

Zur Diagnose von Narkolepsie kann Hypocretin in der Zerebrospinalflüssigkeit (der Flüssigkeit, die das zentrale Nervensystem umgibt) gefunden werden. Der Arzt kann eine Lumbalpunktion durchführen, um diese Substanz zu testen. Der Facharzt für diese Art von Störung ist ein Neurologe, genauer gesagt ein Schlafspezialist.

Leiden Sie unter Schlafstörungen?

Fühlst du schlechten Schlaf und beginnst dir Sorgen zu machen? Beantworten Sie ein paar Fragen, um auf den Grund zu kommen. Mach den Test!

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Ermüdung und Schlaf oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Schlafapnoe
> Die Schlafzyklen
> Schlafstörungen verstehen und behandeln

Fibromyalgie Vorherige Artikel

Fibromyalgie

Bronchitis: die Symptome Vorherige Artikel

Bronchitis: die Symptome

Beliebte Beiträge