Omega 3: Rolle und Quellen

Omega 3s sind für ihre gesundheitlichen Vorteile bekannt. Aber Vorsicht vor Modeeffekten und der starken "Mediatisierung" der Wirkungen von Omega-3-Fettsäuren ...

Die Rolle von Omega 3

Es ist vor allem für ihre Rolle bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Omega-3-Fettsäuren anerkannt sind. So sind Populationen, die große Mengen an Fisch konsumieren (Inuit, Japan), weniger von Herz-Kreislauf-Erkrankungen betroffen. Omega 3 wäre eine der Erklärungen, aber es ist wahrscheinlich nicht die einzige ...

Eine ausreichende Aufnahme von Omega-3 wird für Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Hypercholesterinämie empfohlen. Gleichzeitig wird empfohlen, gesättigte Fettsäuren zu reduzieren. Omega-3-Fettsäuren haben auch eine Wirkung gegen Bluthochdruck. Dies bedeutet nicht, Ihre möglichen blutdrucksenkenden Medikamente durch Omega-3-reiche Nahrungsergänzungsmittel zu ersetzen!

Omega-3-Fettsäuren haben auch eine positive Wirkung auf die Aktivität des Gehirns. Dieser enthält viele Lipide. Laut Ärzten haben Omega-3-Fettsäuren Wirkungen gegen Depressionen.

Omega würde auch die Qualität der Haut beeinflussen, insbesondere ihre Hydratation, daher die Freisetzung von mit Omega-3-Fettsäuren angereicherten Cremes auf den Markt.

Gegen Krebs haben Omega-3 ihre vorbeugende Kontrolle nicht bewiesen. Und hüten Sie sich vor einer übermäßigen Einnahme von Omega-3-Fettsäuren. Eine Studie hat gezeigt, dass sie in Form von Nahrungsergänzungsmitteln das Risiko für Prostatakrebs erhöhen können.

Wo finde ich Omega 3?

Die reichsten Omega-3-Lebensmittel sind:

  • einige Öle: Nussöl, Rapsöl, Leinöl
  • Nüsse: Nüsse, aber auch Pistazien, Haselnüsse, Mandeln, ...
  • Leinsamen
  • fetter Fisch (Lachs, Sardellen, Sardinen, Hering, Makrele).
  • Lebertran
  • Eier: wenn sie vom Bauernhof stammen oder von Hühnern, die mit Leinsamen gefüttert werden (Bleu-Blanc-Cœur-Produkte)
  • Fleisch: wenn die Tiere im Freien aufgezogen oder mit Omega-3-reichen Lebensmitteln gefüttert werden

Schließlich unterstützt Omega 3 schlecht Wärme; Für Fisch empfiehlt es sich, Dampf oder Parboiling zu bevorzugen und das Kochen mit Öl oder Butter zu vermeiden.

Gut zu wissen: 10 Regeln für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FOREN Ernährung oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Grünkohl: reich an Alpha-Linolsäure (ALA) und Omega-3
> Wofür sind Nahrungsergänzungsmittel?
> Trans-Fettsäure
> Gesättigte Fette (gesättigtes Fett)
> Trans-Fettsäuren: Was ist es und wo werden sie gefunden?

Quellen und Notizen

> Afssa - Empfohlene Nahrungsaufnahme 2001.
> Mac Lean CH et al., Auswirkungen von Omega-3-Fettsäuren auf das Krebsrisiko: eine systematische Übersicht, Jama 2006, 295.

Jod: Der Mangel an Jod Vorherige Artikel

Jod: Der Mangel an Jod

Calcium: Empfohlene Nahrungsaufnahme Vorherige Artikel

Calcium: Empfohlene Nahrungsaufnahme

Beliebte Beiträge