Frühstückscerealien: Faseraufnahme

Frühstückszerealien liefern auch Ballaststoffe, die am besten Kleie oder Vollkorngetreide sind, sowie einfache Müsli und Haferflocken. Die Fasern haben natürlich eine positive Wirkung auf die Darmpassage, ebenso wie auf ihre sättigende Rolle und die Verringerung der täglichen Energiezufuhr nach der Einnahme einer hochfaserigen Mahlzeit.

Ein ballaststoffreiches Frühstück ist daher sowohl für Erwachsene als auch für Kinder wichtig, um Snacks zu vermeiden und die Energiezufuhr während des Tages zu begrenzen.

Lipidgehalt

Frühstückszerealien sind im Allgemeinen fettarm (zwischen 2 und 4% im Durchschnitt), mit einem geringen Anteil an gesättigten Fettsäuren. Zum Beispiel, 30 g mit Schokolade gefüllte Getreideflocken mit 125 ml Milch entspricht 7 g Fett, während 50 g Brot mit 10 g Butter liefern 8, 2 g!

Die Milch als Begleitung

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen begünstigt der Konsum von Frühstückscerealien den Milchkonsum (ein signifikanter Unterschied zwischen Verbrauchern und Nichtkonsumenten von Getreide). Kinder, die Frühstückscerealien essen, haben auch eine stärkere Anziehungskraft für Obst. Um das Vergnügen und den Geschmack beim Frühstück zu variieren, können diese Cerealien auch mit anderen Milchprodukten wie Joghurt, Quark, Petits-suisse ... gemischt oder begleitet werden.

Für weitere Informationen und Quellen : Afssa.

Zu sehen: 10 Tipps für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Um auch zu lesen:
> Frühstück
> Lebensmittel reich an Ballaststoffen

Zucker: Zucker und Zahngesundheit Vorherige Artikel

Zucker: Zucker und Zahngesundheit

Zucker: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Zucker: Quellen und Notizen

Beliebte Beiträge