Die Diät: im Falle von Diabetes, Hypercholesterinämie ...

Bestimmte Gesundheitsprobleme und insbesondere der Stoffwechsel können durch spezifische Ernährungsberatung verbessert oder sogar gelöst werden. Manchmal erfordern diese Störungen sowohl eine Diät als auch eine medizinische Behandlung.

Diabetes

Diabetes ist eine sehr häufige Erkrankung. Das Ziel der Ernährungsberatung ist es, den Blutzuckerspiegel zu normalisieren und das Gewicht oder die Ausdünnung zu kontrollieren, wenn dies erforderlich ist. Die Person mit Diabetes sollte niedrig-glykämische Nahrungsmittel bevorzugen, um übermäßige Kohlenhydraterhöhungen im Blut nach Mahlzeiten zu vermeiden. Eine weitere Notwendigkeit besteht darin, den Verzehr von Fetten, insbesondere von gesättigten Fetten, zu begrenzen und langfristig eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Menschen, die an insulinabhängigem Diabetes leiden, müssen bestimmte Diätvorschriften und einen gesunden Lebensstil befolgen, um insbesondere einen Tropfen oder einen plötzlichen Anstieg des Blutzuckers zu vermeiden.

Dies bedeutet nicht, eine Kategorie von Lebensmitteln (Fast-Zucker) vollständig zu eliminieren: es ist einfach eine Frage der Integration in das Herz der Mahlzeit.

10 Dinge über Diabetes zu wissen
>> Zu entdecken: alle unsere Dateien zu "Diabetes" !

Überschüssiges Cholesterin

Die Ernährungsberatung konzentriert sich auf die Reduzierung des Konsums von gesättigten Fetten (enthalten in Fleisch, Aufschnitt, Käse und Milchprodukten, Eigelb und einigen Fertiggerichten). Um das Niveau des schlechten Cholesterins (LDL-Cholesterin) zu senken, ohne das Gute zu verändern, verwenden wir bestimmte Substanzen: bestimmte mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die insbesondere in fettem Fisch enthalten sind, und einfach ungesättigte Fettsäuren, die in Olivenölen enthalten sind und Rapssamen. Eine der bewährten Essgewohnheiten ist die kretische Ernährung.

Im Falle von Cholesterin zu vermeidende Lebensmittel:

>> Um auch unsere Datei zu lesen: Zu viel Cholesterin: welche Diät?

Hoher Blutdruck

Bei Bluthochdruck empfiehlt es sich auch, bestimmte Anweisungen zu befolgen. Am wichtigsten ist es, die Salzaufnahme zu begrenzen, die 6 g pro Tag nicht überschreiten sollte. Achten Sie darauf, Salz nicht vollständig zu entfernen, auch nicht bei hohem Blutdruck. Und natürlich, im Falle von möglichem Übergewicht, wird es auch Diätanweisungen anwenden, um Gewicht zu verlieren.

15 Tipps gegen Bluthochdruck:

>> Zu entdecken: alle unsere Dateien über Bluthochdruck

Nahrungsmittelallergie

Andere Diäten: Im Falle einer Nahrungsmittelallergie . Diäten mit Ausnahme einer ganzen Kategorie von Lebensmitteln, auf die das Individuum allergisch ist (Kuhmilcheiweiß, Erdnüsse ...). Nach einer Reihe von Tests und Prüfungen listet der Arzt die zu vermeidenden Lebensmittel auf und gibt Tipps, wie er seine Allergie im Alltag gut leben kann.

Nahrungsmittelallergie, Hautallergie, .... Es gibt viele Arten von Allergien. Aber was ist eine Allergie?

>> Um auch unsere Datei zu lesen: Die Nahrungsmittelallergie beim Kind

Protein Vorherige Artikel

Protein

Magnesium: Warum ist es so wichtig? Vorherige Artikel

Magnesium: Warum ist es so wichtig?

Beliebte Beiträge