Der Whitelow

Bist du es gewohnt, deine Nägel zu beißen oder die kleine Haut und Nagelhaut, die sie umgibt, zu zerreißen? Um das Auftreten von whitelow zu verhindern, sollten Sie damit aufhören.

Die Paronychie ist eine oberflächliche Infektion der Haut, die im allgemeinen die Finger und insbesondere die Peripherie der Nägel betrifft. Im Allgemeinen kann eine Paronychie auf der Ebene der Hände auftreten, kann aber seltener die Zehen berühren, beispielsweise von einem eingewachsenen Nagel.

Meistens tritt diese Infektion als Folge eines lokalen Traumas, einer Mikroverletzung auf ... weshalb Menschen, die es gewohnt sind, sich in ihre Nägel zu beißen, dieser Art von Infektion ausgesetzt sind.

Die oberflächlichen Wunden um die Nägel können tatsächlich ein Tor für die Keime sein, die die Ursache für das Auftreten der Paronychie sind. Letzteres kann durch Bakterien verursacht werden, die in der Haut oder Mundflora von Menschen oder Tieren gefunden werden können.

Es ist eine Zuneigung zu einer scheinbaren anfänglichen Banalität, die nicht vernachlässigt werden darf. Die Paronychie ist ein medizinisch-chirurgischer Notfall, der innerhalb von 48 Stunden durchgeführt werden muss. Wenn man schnell mit einer geeigneten Behandlung handelt, kann man durch die richtige Pflege der heilungsfördernden Wunde jegliches Risiko von Komplikationen und Folgeerscheinungen vermeiden.

Autor: Elide Achille
Sachverständiger Berater: Dr. Patrick GUILLOT, Krankenhauspraktiker, Abteilung für Dermatologie, Krankenhaus von Haut-Lévêque, Universitätskrankenhaus von Bordeaux und Präsident der Dermatologischen Chirurgie Themengruppe der SFD.

Morbus Crohn: Der Unterschied zur Colitis ulcerosa Vorherige Artikel

Morbus Crohn: Der Unterschied zur Colitis ulcerosa

Divertikulitis Vorherige Artikel

Divertikulitis

Beliebte Beiträge