Abtreibung (Abtreibung): die Schritte

Bevor Sie über die Abtreibungsverfahren nachdenken, sollten Sie daran denken, dass Abtreibungen in Frankreich bis zur 12. Schwangerschaftswoche oder 14 Wochen nach der letzten Menstruation (Wochen mit Amenorrhoe = AS) durchgeführt werden können.

Nur ein Arzt (in der Stadt im Falle von Drogen ivg) oder ein Krankenhaus (Drogen oder chirurgischer ivg) kann eine Abtreibung praktizieren. Gleichzeitig kann ein Arzt die Abtreibung ablehnen (Gewissensklausel) oder einfach nicht dazu befugt sein; er muss den Patienten sofort informieren und ihm alle nützlichen Informationen geben und ihn an benachbarte Institutionen verweisen, die Abtreibungen (Orthogeniestationen) oder den Namen von Ärzten praktizieren.

>> Um mehr über die rechtliche Verzögerung der Abtreibung in Frankreich zu erfahren, lesen Sie auch unseren Artikel: Abtreibung: Frist und Frist

Die Schritte wurden vereinfacht

Zuvor war es obligatorisch, vor der Abtreibung eine ärztliche Konsultation abzuhalten (mit einer gesetzlichen Frist von einer Woche). Diese Bestimmung wurde aufgehoben, diese Reflexionsphase hatte den Effekt, dass sich Frauen schuldig fühlten ... als ob ihre Entscheidung nicht durch eine Reflexion genährt worden wäre! Jetzt ermöglicht die erste Konsultation dem Arzt, mögliche Lösungen zur Beendigung der ungewollten Schwangerschaft zu erklären, abhängig vom Zeitpunkt der Empfängnis. Und möglicherweise die freiwillige Beendigung der Schwangerschaft zu initiieren, wenn es durch Medikamente erfolgt.

Der Arzt beginnt damit, die Schwangerschaft genau zu datieren, um zu wissen, in welchem ​​Stadium (manchmal mit Labortests, Ultraschall). Der Arzt erklärt die verschiedenen Abtreibungsarten in Abhängigkeit vom Stadium der Schwangerschaft. Es erklärt auch die Mittel und Auswirkungen von verschiedenen Arten von Abtreibungen durch Medikamente oder Operationen.

Die meisten Frauen sind in Bezug auf Abtreibung entschlossen, manche fühlen sich schuldig ... Wenn der Arzt Zögern bemerkt, redet er darüber mit der Frau, kann ihm eine kleine Reflexionsphase bieten. Der Arzt bietet allen Frauen, die eine Abtreibung wünschen, systematisch ein Beratungsgespräch mit einem Ehe- und Familienberater an. Sie können ablehnen. Aber diese obligatorische Konsultation für Minderjährige.

Wenn die Frau entschieden wird, wird eine schriftliche Zustimmung von der Frau unterschrieben und in die Krankenakte verschoben.
Eine Konsultation mit einem Anästhesisten ist notwendig, wenn der Abort chirurgisch geplant ist.

Die Lutealphase: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Die Lutealphase: Quellen und Notizen

Empfängnisverhütung: IUP und Spermizide Vorherige Artikel

Empfängnisverhütung: IUP und Spermizide

Beliebte Beiträge