der Pathologe

Der Pathologe ist ein Arzt, der sich auf die Analyse von Gewebe spezialisiert hat, das von einer Person entnommen wurde.

Der Pathologe, auch Pathologe genannt, spielt eine entscheidende Rolle bei der Diagnose vieler Krankheiten.
Er ist ein bisschen "Schattenarzt", weil er im Labor arbeitet. In Frankreich gibt es etwa 1.450 Pathologen.

Was macht ein Anatomopathologe?


In der Medizin ist die Rolle des Pathologen essentiell und wird oft übersehen.
Es analysiert im Labor die Art des entnommenen Gewebes oder der entnommenen Zellen (Biopsie, Abstrich usw.).
Ein Beispiel: Wenn eine Person eine Koloskopie durchführt und der Gastroenterologe einen Polypen nimmt, wird dieser an den zu untersuchenden Pathologen geschickt, um die genaue Beschaffenheit dieses Polypen zu kennen: gutartig ... oder mit Krebszellen .

Ein anderes Beispiel: Bei Brustkrebs wird jede Biopsieprobe an ein pathologisches Labor geschickt. In diesem Labor analysieren wir die Größe des Krebses, seine Art usw. Dieses Laborergebnis ist entscheidend, um die beste Behandlung zu bestimmen.

Der Pathologe analysiert auch Lymphknoten, wenn sie gesammelt werden, um ihre Natur zu kennen, um zu wissen, wann ein Krebs vermutet wird, ob dieses Ganglion Krebszellen enthält oder nicht.

Bei diesen Analysen geht es nicht nur um Krebs, sondern auch um Hautkrankheiten, Verdauungsstörungen usw.
Es ist zu beachten, dass Anatomopathologen manchmal im Rahmen der forensischen Medizin nach Autopsien gefragt werden.

Hörgerät: verschiedene Formen von Geräten Vorherige Artikel

Hörgerät: verschiedene Formen von Geräten

Der Herzdefibrillator Vorherige Artikel

Der Herzdefibrillator

Beliebte Beiträge