Katzenallergie

In Frankreich leben mehr als zehn Millionen Katzen in Familien, eine Zahl, die weiter wächst. Aber nicht leicht mit diesen Haarknoten jeden Tag zu leben, wenn Sie allergisch auf Katzen sind!

Entgegen der landläufigen Meinung wird Katzenallergie nicht durch ihre Haare verursacht, sondern durch eine Substanz im Speichel und Sekreten von Tieren.

Die Haare sind daher nur ein "unterstützender" Allergen, der überall in einem Haus zu finden ist, auf Teppichen, Bettwäsche, Teppichen ...

Katzenallergie ist im Wesentlichen eine Atemwegsallergie, deren Intensität nicht von der Rasse oder der Größe des Tieres abhängt.

Die beste Lösung, wenn man gegen die Katze allergisch ist, bleibt ... keine Katzen zu haben, auch wenn es schwierig ist, jeglichen Kontakt mit dem Allergen zu vermeiden, weil es zum Beispiel auf der Kleidung enden kann.

Manchmal ist es schwierig mit dieser Allergie zu leben, besonders wenn die Person, die sie entwickelt, Katzen sehr mag oder schon hat. Glücklicherweise gibt es Lösungen und Behandlungen, die es diesen Menschen ermöglichen, weiterhin mit ihren Tieren zu leben und gleichzeitig die Symptome der Allergie effektiv zu lösen.

Wahr / Falsch auf den Wanderungen

Was ist eine Atemwegsallergie? In welchem ​​Alter können wir eine Allergie entwickeln? Ist es erblich? Können wir eine Allergie verhindern? Das Wesentliche über Allergien in 19 Fragen!

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FOREN Allergie oder ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Allergie: Was ist das?
> Welches Haustier für mein Kind?
> 5 Gründe für Haustiere sind gut für unsere Gesundheit

Bruch der Nase: die Ursachen Vorherige Artikel

Bruch der Nase: die Ursachen

Epilepsie: Tipps Vorherige Artikel

Epilepsie: Tipps

Beliebte Beiträge