Stillen: die Ernährung der Mutter

Man neigt dazu, es zu vergessen, aber das Stillen verursacht einen zusätzlichen Energieaufwand von etwa 500 Kalorien pro Tag für die Mutter. Ausreichende Ernährung ist daher unerlässlich, um die Bedürfnisse zu erfüllen und das Wohlergehen des Kindes - und der Mutter - zu gewährleisten!

Um bestimmte Mängel und das Risiko einer Anämie zu vermeiden, muss eine stillende Mutter ihre Protein- und Kalziumaufnahme erhöhen. Eine gute Aufnahme von Vitaminen ist ebenfalls wichtig. Wenn Sie Veganer sind, sollten Sie Vitamin B12 erhalten.

Sie werden verstehen: Die Zeit des Stillens ist nicht der ideale Zeitpunkt für eine Diät. Darüber hinaus hilft das Stillen, das angesammelte Fett während der Schwangerschaft zu verwenden, häufig, Gewicht zu verlieren. Eine stillende Mutter muss daher für eine ausgewogene und abwechslungsreiche kalziumreiche Ernährung sorgen.

Die Fütterung der Mutter, die ihr Baby stillt, sollte umfassen:

  • Obst und Gemüse: mindestens 5 pro Tag;
  • Brot, Getreideprodukte, Nudeln, Reis, Kartoffeln: zu jeder Mahlzeit je nach Appetit;
  • Käse, Joghurt, Milch: 3 bis 4 mal am Tag;
  • Fleisch, Eier, Fisch: 1 bis 2 mal am Tag. Wählen Sie den sogenannten fetten Fisch (Lachs, Sardinen, Makrele).

Es gibt keine verbotenen Lebensmittel, aber einige sind begrenzt, einschließlich:

  • süße Produkte
  • Salz


Auf der anderen Seite sind zu vermeiden:

  • Alkohol (auch alkoholarme Getränke wie Wein, Bier, Apfelwein ...)
  • die Zigarette
  • andere gesundheitsschädliche Stoffe: Vor der Einnahme von Medikamenten den Rat eines Arztes einholen!

Wissen Sie auch, dass einige Lebensmittel (Kohl, Knoblauch ...) der Milch einen besonderen Geschmack verleihen, wodurch sich Ihr Baby früh an die Vielfalt der Aromen gewöhnen kann.

Gut zu wissen: Einige Lebensmittel stimulieren die Laktation, zum Beispiel:

  • Eisenkraut,
  • Fenchel,
  • Anis,
  • die Linsen ...

Vergiss nicht genug zu trinken!

Durst wird oft ausgelöst, wenn das Kind in der Brust ist. Es ist wichtig, beim Stillen genug zu trinken.

Trinken Sie nach Ihren Bedürfnissen, ohne darauf zu warten, Durst zu haben: Wenn Sie nicht genug trinken, wird Ihr Durst wichtig sein und Ihr Urin knapp und dunkel. Wasser, Kräutertees usw. sind ideal.

Vermeiden Sie während der Schwangerschaft koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee, Coca usw.

Wählen Sie für eine vitaminreiche Ernährung folgende Lebensmittel:


Um auch zu lesen:
> Babyfütterung
> Lebensmittel reich an Kalzium
> Kochen und mit Vitaminen auffüllen!

Apgars Partitur Vorherige Artikel

Apgars Partitur

Wenn Teenager schwarz werden! Vorherige Artikel

Wenn Teenager schwarz werden!

Beliebte Beiträge