Vitamin E: starke antioxidative Eigenschaften

Dieses Vitamin hat eine starke antioxidative Eigenschaft, wie Vitamin C und A, Selen. Als solches hat es Vorteile gegen die Alterung von Geweben und Organen und kann sogar vorbeugende Eigenschaften gegen bestimmte Krankheiten haben.

Wozu dient Vitamin E?


Die Vitamin-E-Familie besteht aus acht Substanzen, von denen das bekannteste Alpha-Tocopherol ist. Eine der Hauptfunktionen von Vitamin E ist seine antioxidative Qualität, die zur Neutralisierung von freien Radikalen im Körper beiträgt. Es beteiligt sich also am Schutz der Zellen (vor allem auf der Ebene ihrer Membrane) und hätte ein besonderes Interesse am Schutz der Gefäße. Es hat auch eine gerinnungshemmende Wirkung.

Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Alterserkrankungen


Viele Studien wurden zu diesem Vitamin durchgeführt, was darauf hindeutet, dass es ein Interesse an der Prävention oder sogar der Behandlung vieler Krankheiten (venöse, arterielle, bestimmte Krebsarten, Alzheimer-Krankheit (in einem frühen Stadium), einer Krankheit haben könnte Netzhaut (altersbedingte Makuladegeneration), Katarakt ...).

So wird Vitamin E manchmal bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt. Einige Ärzte verschreiben Vitamin-E-Präparate für Herz-Kreislauf-Probleme, wie hohe Cholesterinspiegel.

Studien haben jedoch gezeigt, dass sie der Wirksamkeit des Vitamins bei Gefäßerkrankungen und anderen Krankheiten widersprechen.

Nüchternblutzucker: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Nüchternblutzucker: Quellen und Notizen

Frühstück: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Frühstück: Quellen und Notizen

Beliebte Beiträge