Die Warze

Eine Warze ist ein kleiner, gutartiger Tumor der Haut. Es ist mit einer Virusinfektion verbunden, die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht wird.

Warzen sind ansteckend, durch direkten oder indirekten Kontakt. Sie können zwischen Menschen übertragen werden oder sich an Ort und Stelle vermehren, wenn sie z. B. enthäutet oder abgerissen sind. Dies sind diejenigen, die wir klassisch in den Händen von Kindern und Jugendlichen in Form von kleinen beigen Wucherungen mit einer glatten oder holprigen Oberfläche sehen.

Warzen können überall am Körper gefunden werden: an den Händen, Ellbogen, Knien, Füßen, im Gesicht, ... und sogar auf den Schleimhäuten, an den Genitalien.

Wenn Warzen auf der Höhe der Füße auftreten, spricht man von Plantarwarzen: Sie befinden sich unter den Fußsohlen und können schmerzhaft sein, wenn sie an der Stützstelle sind. Plantar Warze ist ein regelmäßiger Grund für die Konsultation von Allgemeinärzten und Dermatologen.

Die gewöhnlichen Warzen von Kindern und Jugendlichen sind nicht ernst. Sie sind nur unansehnlich und lästig, sogar schmerzhaft, wenn sie unter die Fußsohlen gelegt werden.

Behandlungen, die ohne Rezept in der Apotheke abgegeben werden (z. B. Pflaster), sind nicht immer wirksam. Sie können eine Arztbehandlung mit flüssigem Stickstoff versuchen, die normalerweise zu Ende geht. Und um Plantarwarzen zu vermeiden, ziehen Sie Schuhe an, wenn Sie am Pool, im Umkleideraum und in den Duschen laufen.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN oder ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Krebserkrankung: unterscheidet sich von benignen Tumoren
> Plantar Warzen
> Cor to Feet: von Ursachen zu Lösungen

Knochenkrebs: Behandlungen Vorherige Artikel

Knochenkrebs: Behandlungen

Cholezystitis: Behandlungen Vorherige Artikel

Cholezystitis: Behandlungen

Beliebte Beiträge