Die Hebamme: Was für eine Ausbildung zur Hebamme?

Obwohl der Beruf der Hebamme oft als "der beste Beruf der Welt" gilt, ist er unbekannt. Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass dies eine spezialisierte Krankenschwester im paramedizinischen Bereich ist.

Die Hebamme hat jedoch einen medizinischen Beruf, hat ein Verschreibungsrecht, das spezifisch für ihre Tätigkeit ist und hat eine mehrjährige Ausbildung absolviert, um Hebamme zu werden.

Hebamme werden: Umfassendes und anspruchsvolles Training

1) Allgemeines Training

Sie müssen fünf Jahre Universitätsstudium nach dem BAC folgen, um eine Hebamme zu werden. Das erste akademische Jahr an der Medizinischen Fakultät (PCEM1 = First Cycle of Medical Studies) ist allen Studien im Gesundheitswesen gemeinsam, also Ärzten, Zahnärzten und Apothekern.

2) Hebammentraining

Am Ende dieses ersten Jahres der theoretischen Ausbildung, ist es notwendig, in einem für den Wettbewerb nützlichen Rang einzustufen, um in der Lage zu sein, eine Hebammenschule zu integrieren. Die Studien dauern dann vier Jahre, abwechselnd zwischen theoretischen Kursen und Pflichtpraktika in Krankenhäusern, Kliniken, PMIs, bei Hebammen ...

Folgende Fächer werden unterrichtet:
Grunddisziplinen (Anatomie, Physiologie, Pathologie, Anästhesie-Reanimation, Pharmakologie, Mikrobiologie), Geburtshilfe, Pädiatrie, Gynäkologie, Humanwissenschaften, öffentliche Gesundheit, Gesetzgebung, Psychiatrie und Sexologie, Forschung. .

Anerkennung des Berufes der Hebamme

Während eine anspruchsvolle fünfjährige Ausbildung notwendig ist, um eine Hebamme zu werden (Master 2-Stufe), wird der Hebammenberuf auf der Bachelorstufe (drei Jahre Studium) anerkannt. Nach starken Mobilisierungen von Studenten und Berufstätigen zur Anerkennung ihres Berufes zu ihrem fairen Wert wurde schließlich ein "medizinischer Status von Hebammenkrankenhäusern" innerhalb des öffentlichen Krankenhauses erreicht.

Diese Änderung beinhaltet eine bessere Anerkennung der medizinischen Fähigkeiten der Hebammen, aber auch eine Stärkung ihrer Verantwortung innerhalb des Krankenhauses und ihrer Ausbildung sowie eine Erhöhung ihres Gehalts.

Darüber hinaus beginnt diese neue Anerkennung bereits während der Hebammenausbildung. Um die medizinische Identität des Berufsstandes zu stärken, haben die Studenten im vierten Jahr den gleichen Status wie Studenten in Medizin, Pharmazie und Odontologie: Sie sind dann Beamte und werden als solche entlohnt.

Möchten Sie tauschen oder eine Frage stellen? Wir sehen uns in unseren FOREN Gynäkologie oder Geburtshilfe, Gynäkologie und Grossess: Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:
> Stillprobleme: Der Rat einer Hebamme
> Diversifizierung der Ernährung: der Rat einer Hebamme
> Alle unsere Themen gynéco

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft: Eine Schwangerschaft, wie viel wiegt es? Vorherige Artikel

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft: Eine Schwangerschaft, wie viel wiegt es?

Gesetz und Schwangerschaft: Leistungen zurückgezahlt Vorherige Artikel

Gesetz und Schwangerschaft: Leistungen zurückgezahlt

Beliebte Beiträge