Hashimoto-Krankheit

Hashimoto-Krankheit ist chronische Thyreoiditis, die eine Entzündung der Schilddrüse ist. Es kann asymptomatisch sein (und am Anfang völlig unbemerkt bleiben) oder einen Einfluss auf die Funktion der Schilddrüse haben.

Es wurde erstmals 1912 von einem japanischen Arzt, dem es den Namen gibt, beschrieben. Heute stellt es etwa 20% der an einer Schilddrüsenerkrankung leidenden Menschen dar und betrifft vor allem Frauen nach 40 Jahren.

Die Schilddrüse ist eine kleine schmetterlingsförmige Drüse an der Basis des Halses. Trotz seines geringen Gewichts (etwa 20 Gramm) spielt es eine grundlegende Rolle für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers, einschließlich der Regulierung unseres Stoffwechsels.

Die Schilddrüse produziert hauptsächlich zwei Arten von Hormonen: 80% Thyroxin oder Tetrajodthyronin (T4), eine Art von Prähormon, das, einmal im Blut, in Trijodthyronin T3 (20%) umgewandelt wird. Sie werden aus einem Spurenelement Jod hergestellt, das in sehr geringen Mengen im Körper vorhanden ist, aber eine ausgewogene Ernährung gewährleistet eine ausreichende Jodaufnahme, damit die Schilddrüse richtig funktioniert (jodiertes Salz, Fisch, Früchte) Meer usw.).

Jedoch zirkuliert nur ein winziger Anteil dieser Hormone (0, 3% T3 und 0, 03% T4) im Blut in freier Form (als "freies" Nicht-Protein gebunden). Es ist dieser kleine Anteil, der die aktive Form ausmacht und daher bei medizinischen Untersuchungen einen wichtigen diagnostischen Wert besitzt (FT3 und FT4).

Schilddrüsenhormone beeinflussen viele Funktionen des menschlichen Körpers. Im Allgemeinen tragen sie zur Produktion von Energie, Wärme oder der Verwendung von Elementen aus Lebensmitteln bei: Kohlenhydrate, Lipide, Proteine.

Diese Hormone wirken auf die Muskeln, das Herz (Herzfrequenz und Blutdruck), den Verdauungstrakt, die Haut (Haare, Haut, Nägel) und nehmen am Wachstum und dann am Funktionieren des Nervensystems und der Erhaltung teil Knochen.

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Gehen Sie zu unseren FORMEN Hormone und Schilddrüse oder ein Arzt antwortet Ihnen .

Um auch zu lesen:

> Die Schilddrüse: eine essentielle Drüse für unseren Körper
> Schilddrüsenentzündung: wenn die Schilddrüse zündet
> Hyperthyreose: Ursachen, Symptome und Behandlungen

Autor: Dr. Iléana de Lameth, Krankenhauspraktikerin für Endokrinologie, Diabetologie, Ernährung

Allergische Rhinitis: Behandlungen Vorherige Artikel

Allergische Rhinitis: Behandlungen

Trichotillomanie: Symptome Vorherige Artikel

Trichotillomanie: Symptome

Beliebte Beiträge