Cholecystitis

Cholezystitis ist eine Entzündung der Gallenblase. Diese Krankheit ist nicht unbedeutend, aber es ist leicht zu diagnostizieren und gut zu behandeln.

Cholecystitis ist ziemlich häufig, es ist mit dem Vorhandensein von Steinen in der Gallenblase verbunden. Eine Entzündung der Gallenblase tritt auf, weil - in der überwiegenden Mehrzahl der Fälle - Gallensteine, die dem Niederschlag von Gallenkristallen entsprechen, den Evakuierungskanal der Galle verdecken.

Dies verursacht eine Entzündung der Gallenblase, und die Entzündungskrise ist Cholezystitis.

Es ist eine wahre schmerzhafte Krise, die eine Cholezystitis mit Bauchschmerzen, in der Magengrube und ein wenig nach rechts (die Leber) zeigt, wobei dieser Schmerz oft auf die rechte Schulter ausstrahlt.

Viele Menschen tragen Gallensteine, ohne es zu wissen, und leben sehr gut mit ihnen (sie können zum Beispiel zufällig während einer Bauchultraschalluntersuchung entdeckt werden). Aber es kommt vor, dass diese Gallensteine ​​über sie reden, sind verantwortlich für Probleme und insbesondere Cholezystitis.

Solange diese Berechnungen kein Problem aufwerfen, ist es nutzlos, einzugreifen, sich irgendeiner Behandlung zu unterziehen. Aber wenn diese Steine ​​Probleme verursachen und Cholezystitis auftritt, muss der Patient sorgfältig behandelt und behandelt werden.

Möchten Sie reagieren, Ihre Erfahrungen teilen oder eine Frage stellen? Termin in unseren FORMEN Bauchprobleme oder Ein Arzt antwortet Ihnen!

Um auch zu lesen:

> Darmschmerzen: Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?
> Homöopathie versus Bilanzen
> Verstopfung: Mehr als 10 Heilmittel und Tipps
> Alle Magen-Darm-Erkrankungen

Autor: Hélène Hodac.
Fachberater: Dr. Thierry Tuszynski, Gastroenterologe.

Skoliose: die Ursachen Vorherige Artikel

Skoliose: die Ursachen

Hypermetrie: die Ursachen Vorherige Artikel

Hypermetrie: die Ursachen

Beliebte Beiträge