Hypoglykämie: die Warnzeichen

Hypoglykämie tritt auf, wenn der Glukosespiegel im Blut zu niedrig ist.

Glukose liefert Organe als Hauptquelle für Energie und kommt aus der Verdauung von Zuckern, die in der Nahrung enthalten sind (Kohlenhydrate, Kohlenhydrate oder Kohlenhydrate genannt). Desserts, Früchte und Getreideprodukte (Reis, Nudeln und Brot) sind die Hauptquelle.

Die Blutglucosekonzentration des Körpers wird normalerweise bei etwa 70 mg / dl bis 140 mg / dl gehalten.
Die Konstanz dieser Werte im Körper ist dank mehrerer hormoneller Mechanismen in Kaskaden möglich.

Physiologie: besser verstehen

Wenn der Blutzucker (Blutzucker) ansteigt, reagiert die Bauchspeicheldrüse, indem sie Insulin freisetzt, um den Transfer von Glukose aus dem Blutstrom in das Innere von Zellen des Körpers, die es verwenden, zu fördern dann als Brennstoff.

Zwischen den Mahlzeiten muss der Körper sicherstellen, dass genügend Glukose im Blut zirkuliert, um die verschiedenen Organe als Energiequelle kontinuierlich zu versorgen.

Die Bauchspeicheldrüse setzt das Hormon Glucagon frei, das der Leber den Auftrag gibt, Glykogen (Ersatzzucker) in Glukose umzuwandeln.

Der Blutzucker wird durch mehrere Hormone gesteuert:
> nach einer Mahlzeit abgesondertes Insulin senkt den Blutzucker,
> während Glucagon, Wachstumshormon, Adrenalin und Cortisol es erhöhen.

Alle diese Hormone sind fein eingestellt, so dass der zirkulierende Glukosespiegel auch in jungen Jahren relativ konstant ist.

Die Symptome

Wenn diese Mechanismen nicht so funktionieren, wie sie sollten, bleibt die Blutglukosekonzentration zu niedrig und der Körper produziert Adrenalin, was ähnliche Symptome wie Ängste hervorrufen kann, wie:

  • Nervosität,
  • Blässe,
  • schwitzt,
  • Herzklopfen,
  • Übelkeit,
  • zittert und manchmal
  • Hunger.

Wenn das Gehirn nicht genug Glukose bekommen kann, kann auch erscheinen:

  • eine Schwäche,
  • Schwindel,
  • Müdigkeit,
  • Kopfschmerzen,
  • Konzentrationsstörungen.
Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN oder ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Fasten Blutzucker
> Glykämischer Index: Warum ist es so wichtig?
> Kohlenhydrate und der glykämische Index
> Alles über Diabetes

Autor: Dr. Iléana de LAMETH, Krankenhauspraktikerin für Endokrinologie, Diabetologie, Ernährung

Geburtsort: Behandlungen Vorherige Artikel

Geburtsort: Behandlungen

Die verstopfte Nase Vorherige Artikel

Die verstopfte Nase

Beliebte Beiträge