Halluzination: Behandlungen

Wenn so unterschiedliche Krankheiten das gleiche klinische Bild haben, bedeutet dies, dass der Hirnschaden ähnlich sein muss.

In der Tat werden Halluzinationen durch Dysregulation von Neurotransmittern im Gehirn ausgelöst. Dies ist daher bei entsprechender Behandlung nach einer sorgfältigen Diagnose des Ursprungs von Halluzinationen durch einen chemotherapeutischen Ansatz einstellbar.

Bei psychiatrischen Erkrankungen bietet der Psychiater Medikamente an, die als Antipsychotika (oder Neuroleptika) bezeichnet werden. Diese haben die Wirkung, psychotische Manifestationen (Halluzinationen und Wahnvorstellungen) zu reduzieren oder gar zu unterdrücken. Sie haben jedoch erhebliche Nebenwirkungen.

Diese Behandlungen müssen regelmäßig entweder täglich oral oder durch monatliche Injektion (später als Injektion bezeichnet) durchgeführt werden. Es ist wichtig, diesen Drogenansatz mit psychotherapeutischen Behandlungen zu verbinden. Diese sind zahlreich.

Kognitive und Verhaltenstherapien haben Dysfunktionen im Zusammenhang mit psychotischen Störungen besonders gut verstanden und schlagen nun einen halluzinationszentrierten Ansatz vor.

Parallel dazu sind Ansätze wie Brenners IPT (Integrated Psychological Treatment) nützlich und effektiv, um trotz seiner Halluzinationen das schizophrene Subjekt wieder in seine Gemeinschaft zu integrieren.

Programme, die sich auf psychotische Symptome konzentrieren, ermöglichen Betreuern (Psychiater, Psychologen), dem Individuum beizubringen, seine Krankheit zu verstehen (Psychoedukation), aber auch, sich von seinen Symptomen zu distanzieren. Dies ist kompliziert, weil Anosognosie (mangelnde Kenntnis der Pathologie) und eine wahnhafte Überzeugung oft mit Halluzinationen (einschließlich auditiv und psychisch) verbunden sind.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Psychologie oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Welche Psychotherapie soll gewählt werden?
> Wann nehme ich mein Kind zum Psychiater?
> Alles über psychische Störungen

Mangel an Verlangen: Die Ursachen Vorherige Artikel

Mangel an Verlangen: Die Ursachen

Frigidität: die Ursachen Vorherige Artikel

Frigidität: die Ursachen

Beliebte Beiträge