Durchfall: Behandlungen

Im Falle von Durchfall, vor Beginn einer Behandlung, ist es notwendig, den Verlust von Wasser zu kompensieren und viel zu trinken, Tee, Mineralwasser, entfettete Brühe oder Getränke wie Coca-Cola (ohne Blasen). Wir müssen weiter essen, wenn es der Magen erlaubt, wenn möglich, vermeiden Sie Gemüse und wählen Sie konsistente Lebensmittel wie Reis und Bananen.

Um Durchfall zu stoppen, gibt es Drogen.

Intestinale Transitverzögerer (Loperamid-basierte Antidiarrhoika) können manchmal ohne Rezept verkauft werden. Es ist dann notwendig, die vom Apotheker empfohlenen oder in den Anweisungen angegebenen Dosen einzuhalten. Er setzt die Behandlung nicht länger als zwei Tage ohne ärztlichen Rat fort.

Wenn der Durchfall zu stark ist, kann der Arzt andere Arzneimittel gegen Erbrechen oder Bauchschmerzen verschreiben. Andere Male sind zusätzliche Tests notwendig, ebenso wie die Meinung eines medizinischen Spezialisten: eines Gastroenterologen.

Antidiarrhoika reduzieren die Darmaktivität, sie "schneiden Durchfall" ab. Manchmal kann es notwendig sein, Antibiotika zu verabreichen.

Hier sind einige kleine "Tipps", um das Risiko von Durchfall zu minimieren:

  • Essen Sie Reis, Weißbrot,
  • Trinken Sie nur abgefülltes Wasser, entkernt vor Ihnen.
  • Refuse Eiswürfel, es sei denn, sie sind mit Mineralwasser gemacht.
  • Vermeiden Sie rohes Gemüse oder Obst, ballaststoffreiche Nahrungsmittel, die Zeit von Durchfall.
  • Hände vor dem Essen desinfizieren.

Bei einem Säugling sollte Durchfall immer als ernst betrachtet werden. Säuglinge haben nicht die gleichen Reserven wie Erwachsene. Sie können sehr schnell dehydrieren, mit allen Konsequenzen, die damit verbunden sind.

Um den Wasserverlust auszugleichen, können Kindern orale Rehydrationslösungen (ORS) in Apotheken zur Verfügung gestellt werden.

Das Risiko einer Rehydrierung besteht auch bei älteren Menschen; auch hier ist der Rückgriff auf den Arzt notwendig.

ORS kann auch an Erwachsene und Senioren gegeben werden.


SMECTA 3g
Pulver - Akuter Durchfall
Kaufen Sie Ihre Smecta zum besten Preis mit unserem Partner Unooc

Priapismus: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Priapismus: Quellen und Notizen

Knieschmerzen: Quellen und Notizen Vorherige Artikel

Knieschmerzen: Quellen und Notizen

Beliebte Beiträge