Zahnkrone: der Preis

Es gibt verschiedene Arten von Kronen, und abhängig von den verwendeten Materialien können die Preise sehr unterschiedlich sein:

> Die Metallkrone:
(Technik des "verlorenen Wachses")

Es ist die billigste Krone, es wird mehr empfohlen, wenn der zu behandelnde Zahn nicht sehr sichtbar ist (Molar).
Sein Preis: zwischen 300 und 600 Euro.

> Die Metall-Keramik-Krone:

Es ist eine Krone aus Metallstruktur mit einer Emaillierung bedeckt. Diese Lösung wird für einen sichtbaren Zahn empfohlen (Schneidezahn, Eckzahn, Prämolar)
Sein Preis: zwischen 600 bis 1000 Euro.

> Die Vollkeramikkrone:

Es wird in einigen spezifischeren Fällen vorgeschlagen.
Sein Preis: zwischen 850 und 1200 Euro.

LESEN SIE AUCH: Kieferorthopädie für Erwachsene: gut bezahlt werden!

Passen Sie gut auf Ihre Zähne auf?

Vom Bürsten bis zum Entzundern, Karies bis Zahnfleischbluten. Kennst du die Gesundheit deiner Zähne? Und weißt du, wie du dich richtig darum kümmern musst? Mach den Test!

Wo werden sie hergestellt?

Wie erläutert, werden Kronen meist im Labor von einem Zahntechniker durchgeführt . Einige Arbeiten können von einer Scan-Technik profitieren (virtuelles Modell auf dem Bildschirm, das mit einer bestimmten Software erstellt wurde).

Die oben genannten Preise sind Richtwerte. Sie variieren je nach Praktizierenden, Stadt oder Region. Es sollte angemerkt werden, dass die Kosten des Metalls extra sind und wenn Edelmetalle verwendet werden, wird der Preis dieser Metalle mit dem Goldpreis indexiert.

Jede dieser Kronen wird von der Krankenkasse (CPAM) 75, 25 Euro rückvergütet.

Vor Beginn der Behandlung muss dem Patienten ein Kostenvoranschlag vorgelegt werden, in dem der Zahnarzt die Art der Prothese, die verwendeten Materialien und eine mögliche alternative Behandlung angeben muss, um zur informierten Einwilligung des Patienten zu gelangen.

Zögern Sie nicht, eine zweite Meinung von einem anderen Zahnarzt zu nehmen.

Der Patient kann auch ein Rückverfolgbarkeitsblatt der Produkte anfordern, die in die Zusammensetzung seiner Prothese eingehen. Diese Rückverfolgbarkeit muss die CE-Norm der Produkte und ihre Chargennummer (Europäische Richtlinie 93/42) enthalten.

Darüber hinaus wird in zunehmendem Maße aus nichtfinanziellen und nicht-EU-spezifischen Gründen die Pflege praktiziert. aber mit dem Risiko vieler Probleme bei der Nachsorge.

Bessere Informationen über Mundhygiene und Lebensmittelhygiene haben Zahnverlustprobleme sowie das Alter der Zahnersatzplatzierung stark reduziert.

Es wird dringend empfohlen, alle 6 Monate oder mindestens einmal im Jahr Kontrollbesuche bei Ihrem Zahnarzt durchzuführen und bei Zweifeln oder Schmerzen nicht auf eine Konsultation zu warten. Dies kann Sie vor schwerer und teurer Pflege bewahren. und insbesondere das Legen einer Zahnkrone.

Alle unsere Themen zur Zahngesundheit

Erfahren Sie mehr über Zahnpflege und entdecken Sie viele Tipps und Tricks, um schöne Zähne bei guter Gesundheit und ein schönes Lächeln zu haben:
Wir sehen uns in unserer speziellen Datei zur Zahngesundheit !

Der Unterschied zwischen einer Krone und einem Zahnimplantat?

Eine Krone ermöglicht es, den sichtbaren Teil des Zahnes (der aus dem Zahnfleisch kommt) wiederherzustellen, wenn ein großer Teil fehlt (und es unmöglich ist, mit nur einem Amalgam zu behandeln und zu rekonstruieren).

Ein Zahnimplantat ist die vollständige Rekonstruktion eines Zahnes. Diese Lösung wird in Betracht gezogen, wenn eine natürlichere Wurzel vorhanden ist und die Knochenmasse, auf der das Implantat basiert, ausreichend ist.

Möchten Sie teilen, teilen Sie Ihre Erfahrung oder stellen Sie eine Frage? Wir sehen uns in unserem FORUM FORUM oder in einem anderen FORUM Ihrer Wahl!

Um auch unsere anderen Zahnakten zu lesen:

> Karies
> Zahnschmerzen
> Empfindliche Zähne: Ursachen und Behandlungen
> Zahnabnutzung

Zahnkrone: der Preis Vorherige Artikel

Zahnkrone: der Preis

Zahnkrone: der Preis Vorherige Artikel

Zahnkrone: der Preis

Beliebte Beiträge