Wie erziehe ich mein behindertes Kind? : Die zu unternehmenden Schritte

Wenn Sie ein Kind mit einer Behinderung haben, noch bevor es alt genug ist, um zur Schule zu gehen, muss der erste "Reflex" darin bestehen, ihn im nahegelegenen Behindertenhaus (MDPH) einzuschreiben. von zu Hause aus.

Die MDPHs wurden nach dem Gesetz von 2005 geschaffen und werden vom Generalrat geleitet und haben die Aufgabe, Menschen mit Behinderungen und deren Familien zu helfen und zu führen.

Personalisierte Schulung
In Zusammenarbeit mit der MDPH muss ein personalisierter Schulplan (PPS) von den Eltern und dem Referentenlehrer entwickelt werden. Beachten Sie, dass der Referent für die Schulung eines behinderten Kindes manchmal mehr als hundert Kinder betreut (was seine Verfügbarkeit nicht begünstigt ...). Es hat eine koordinierende Rolle und muss den reibungslosen Ablauf der Schulbildung für Kinder gewährleisten.

Das MAP definiert die Schulbildung, Behinderung und Bedürfnisse des Kindes. Die Entschädigungsleistungen, von denen das Kind profitieren kann, werden dort erwähnt. Sie können von menschlicher oder materieller Natur sein: das Recht auf ein Leben in der Schule (AVS), physische Zugänglichkeit durch Aufzüge oder Rampen usw.

Der MAP wird jedes Jahr aktualisiert. So ermöglicht es eine Nachverfolgung und Kohärenz im Schulweg.

Und die Kommission entscheidet ...
Die Kommission für die Rechte und Autonomie von Menschen mit Behinderungen (CDAPH), die dem MDPH beigefügt ist, entscheidet über die Ausrichtung des behinderten Kindes und die Mittel zur Entschädigung aus dem MAP. Eltern haben die Möglichkeit, sich an den MDPH zu wenden, wenn die Wahl der Orientierung ihnen nicht passt.

Unser Rat
> Da die Schritte manchmal lang sind, ist es wichtig, sie so schnell wie möglich durchzuführen.

> Es wird empfohlen, Ihr Kind in der Schule in Ihrer Nähe anzumelden, bevor Sie die Wahl der Orientierung kennen. Tatsächlich wird die Entscheidung manchmal zu spät getroffen (manchmal nicht vor November!). Dies erschwert Eltern und Kind sowie dem Schulleiter, der beispielsweise nicht auf den Wunsch eines Schulhelfers reagieren kann.

Um auch zu lesen:
> Gewalt in der Schule
> Sucht, Handicap: Hilfe bekommen

Schulversagen: Wie erkennt man ein Kind in Schwierigkeiten? Vorherige Artikel

Schulversagen: Wie erkennt man ein Kind in Schwierigkeiten?

Wie ist die Kantine? Vorherige Artikel

Wie ist die Kantine?

Beliebte Beiträge