Leberzirrhose: Symptome

Die Symptome der Leberzirrhose sind sehr zahlreich. Sie reichen von "versteckten" Zeichen wie:

  • Müdigkeit,
  • Appetitlosigkeit,
  • abnehmen,

... zu mehr sichtbaren Symptomen:

  • Das Volumen der Leber nimmt zu. Wir sprechen über Hepatomegalie. Beim Abtasten kann der Arzt es wahrnehmen. Die Leber ist hart mit einer scharfen Kante.
  • Der Haut- und Schleimhauttonus kann mit Gelbsucht (Gelbsucht) gelblich werden.
  • Auf der Haut sind stellare Angiome, Mini-Krampfadern in Form eines Sterns.
  • Palmares Erythem: Die Handflächen und Füße werden viel roter.
  • Ein clubbing digital: eine Verformung der Finger und Nägel, geformte Trommelstöcke. Die Nägel sind am Fingerende abgerundet und gebogen.
  • Krampfadern können auf dem Bauch erscheinen.
  • Aszites: In einem fortgeschrittenen Stadium wird der Bauch flüssig. Intraabdominale Flüssigkeit sammelt sich an, besonders in der Peritonealhöhle.
  • Die gesamte Morphologie des Körpers kann modifiziert werden. In einem fortgeschrittenen Stadium ist die Person mit Leberzirrhose typischerweise erkennbar: ein Barrelbauch mit kleinen, schlanken Beinen.

Alle diese Symptome erfordern zusätzliche Tests. Sie werden von einem Allgemeinarzt oder Gastroenterologen (oder Hepatologen) angefordert.

Was sind die Ursachen für schwarze Stühle?

Blut im Stuhl kann mehrere mehr oder weniger störende Ursachen haben, einschließlich Blutungen, die Leberzirrhose verursachen können.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Verabredung in unseren FORMEN Allgemeine Gesundheit, Alkohol oder ein Arzt antwortet Ihnen !
Das Münchhausen-Syndrom Vorherige Artikel

Das Münchhausen-Syndrom

Typ 1 Diabetes: die Ursachen Vorherige Artikel

Typ 1 Diabetes: die Ursachen

Beliebte Beiträge