Autismus: Behandlungen

Jedes autistische Kind ist anders als das andere. Deshalb müssen Behandlungen für Autismus individualisiert werden.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich auf diese Kinder aufzupassen. Je jünger das Kind ist, desto besser ist sein Gehirn. Und je mehr er in der Lage ist, Funktionen zu entwickeln, die Defizite aufgrund von Autismus kompensieren können. Sprachenlernen, der Erwerb von nonverbalen Kommunikationsmitteln, die Entwicklung von sozialen Fähigkeiten ... sind die wichtigsten Fähigkeiten, die angestrebt werden. Hauptziel ist es, soweit wie möglich die soziale Integration des Kindes zu fördern. Die Schaffung einer beruhigenden Umgebung um das Kind und das Erwachen der Sinne des letzteren sind weitere wesentliche Säulen der Behandlung von Autismus.

Die Betreuung muss multidisziplinär sein und Lehrer, Kinderärzte, Psychologen, Psychomotoriktherapeuten, Sprachtherapeuten usw. umfassen. Ganz zu schweigen von den Eltern, die natürlich das Rückgrat der Pflege bleiben.

Sobald die Bewertungen vorgenommen wurden (psychologisch, psychomotorisch, Sprachtherapeut), können die Behandlungen und Nachuntersuchungen von Autismus durchgeführt werden. Es ist oft der Kinderpsychiater, der diese Pflege koordiniert. Je nach Schweregrad der Störungen erfolgt die Nachsorge im Krankenhaus (meist in Tageskliniken) oder in Sprechstunden. Die Behandlung eines autistischen Kindes basiert daher auf pädagogischer und psychologischer Unterstützung, die darauf abzielt, ihn zu beruhigen und ihm zu helfen, seine Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln. Eine medikamentöse Behandlung mit Neuroleptika kann indiziert sein, wenn das autistische Kind eine gefährliche Einstellung für sich selbst oder für andere hat. Melatonin (Schlafhormon) kann auch angezeigt sein, wenn Sie Schlafstörungen haben.

Andere therapeutisch-therapeutische Ansätze existieren, bleiben aber auf Forschung beschränkt: Diuretikum, Antibiotikum, Oxytocin während der Schwangerschaft, Stuhltransplantation (auch fäkale Bakteriotherapie genannt) usw.

Verbände von Eltern autistischer Kinder existieren und können Familien unterstützen. Viele Menschen treffen sich regelmäßig, um ihre Bedenken zu diskutieren. Einige zögern nicht, Teams von auf Autismus spezialisierten Forschern zu kontaktieren, um die Krankheit besser zu verstehen und, wer weiß, eines Tages zu verstehen ...

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Kinder, Psychologie oder Ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

> Fäkale Transplantate: Microbiota Smoothies zur Behandlung von Autismus
> Wenn eine Sprachtherapie notwendig ist

Krebsgeschwür: Symptome Vorherige Artikel

Krebsgeschwür: Symptome

Syllogomanie: die Folgen Vorherige Artikel

Syllogomanie: die Folgen

Beliebte Beiträge