Osteoarthritis des Knies: die Ursachen

Die Ursachen für Osteoarthritis des Knies (Gonarthrose) können zahlreich sein. Abgesehen von dem speziellen Fall von Osteoarthritis, die bei Kindern auftritt (juvenile Osteoarthritis), mit einer genetischen Prädisposition, wird Osteoarthritis des Knies durch verschiedene Faktoren begünstigt, einschließlich mehr oder weniger signifikanter Traumata bei Wiederholung (bei Sportlern), a mögliche Fehlbildung, eine anatomische Störung in den unteren Gliedmaßen ... und natürlich Alterung. Beachten Sie, dass es manchmal einen erblichen Faktor geben kann. Aber die Knie sind täglich sehr belastete Gelenke, die schwere Lasten sowohl statisch als auch dynamisch (Unterstützung des Körpergewichts) unterstützen, was die Häufigkeit dieser wichtigen Krankheit erklärt.

Es ist in der Regel nach 50-60 Jahren, dass Menschen über Schmerzen im Zusammenhang mit Osteoarthritis klagen. Beachten Sie, dass Osteoarthritis verschiedene Gelenke betreffen kann: Daumenballen, Hüfte, Hals, Lendenwirbel ...

Natürlich wird der Arzt sicherstellen, dass der Knieschmerz nicht auf ein anderes Problem als Osteoarthritis, wie Meniskusbeteiligung, entzündlichen Rheumatismus usw. zurückzuführen ist.

Im Falle einer Osteoarthritis des Knies kommt es zu einem Angriff der Gewebe, die das Gelenk bilden, und insbesondere der Knorpel, aber auch die Knochen, die Synovialgewebe, die Bänder werden sich wahrscheinlich ebenfalls verschlechtern usw. All diese Phänomene sind verantwortlich für gemeinsame Symptome, die wichtigsten sind Schmerzen.

Bursitis oder Hygrom: Kézaco?

Sie haben wahrscheinlich schon Bursitis, diese Entzündung der serösen Bursas, die unsere Gelenke schützen. Zoom auf Bursitis in der Schulter, Knie oder Ellenbogen

Glaukom Vorherige Artikel

Glaukom

Paranoia: die Symptome Vorherige Artikel

Paranoia: die Symptome

Beliebte Beiträge