Qual: Ich lerne es zu bewältigen!

Das Herz, das zu pochen beginnt, die Muskeln, die zittern, der Körper, der mit Schweiß bedeckt ist, Herzschmerz, Bauchschmerzen ... Diejenigen, die dieses Unbehagen bereits erlebt haben, erkennen die Zeichen der Angstkrise . Wer es zum ersten Mal erlebt, fühlt sich einfach wie im Sterben ... oder fast.

Ein Angstanfall ist nicht nur Angst. Angst ist eine natürliche und normale Reaktion auf eine Gefahren- oder Stresssituation.

Die Krise der Angst kommt es (scheinbar) ohne besonderen Grund vor. Es ist gekennzeichnet durch ein generalisiertes Unwohlsein, oft begleitet von körperlichen Manifestationen wie Tachykardie (Herzbeschleunigung), Brustschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Schwindel und Erstickungsanfällen.

Aber jenseits all dieser Zeichen, die der Körper sendet, gibt es ein ernstes psychologisches Unwohlsein, das oft von einem Gefühl der Depersonalisierung begleitet wird. Es fühlt sich an, als ob du verrückt wirst, das Gefühl des drohenden Todes. Es ist die Panikattacke.

Wie ein verrücktes Tier willst du vor diesem beängstigenden Körper davonlaufen, dem Ort entkommen, an dem sich die Krise entfaltet und den Augen anderer entkommen wollen. Der Körper tut weh. Der Körper leidet. Die Seele auch. Diese Angstattacken oder Panikattacken treten normalerweise bei psychisch verletzlichen Menschen auf. Diese Sicherheitsanfälligkeit kann vorübergehend sein, wenn sie auf die Umgebung reagiert oder chronisch ist.

Was in einer Angstkrise spezifisch ist, ist die Wichtigkeit und manchmal die Gewalt der Demonstrationen. Die Person, die ein Opfer ist, will nur eins: schnell erleichtert sein, schnell eine Lösung finden, um dieses unerträgliche Gefühl des Unbehagens zu überwinden und zu überwinden.

Es wird geschätzt, dass 5% der Bevölkerung an Angstzuständen (und Angstattacken) leiden. Also, wie erkenne ich es? Wie man es bekämpft? Ein kurzer Überblick.

Gut zu wissen: 10 Tipps gegen Stress

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Stress und Ängste oder ein Arzt antwortet Ihnen !

Um auch zu lesen:

Angriff der Panik
Geh und sieh einen Psychologen: Wie finde ich das Richtige?
Herzkohärenz: Dieses Mittel sollten wir alle annehmen!
Anti-Depressions-Ritual: 5 Ideen, die angenommen werden sollen!

Autor: Sylvie Charbonnier.
Experte Berater: Dr. Youssef Mourtada, Psychiater

Follikulitis: die Symptome Vorherige Artikel

Follikulitis: die Symptome

Selbstmord: Ursachen und Frühwarnzeichen Vorherige Artikel

Selbstmord: Ursachen und Frühwarnzeichen

Beliebte Beiträge