ADRIGYL 10000 IE / ml

Generisches Medikament der therapeutischen Klasse: Metabolismus und Ernährung
Wirkstoffe: Colecalciferol
Labor: Crinex

Lösung zum Einnehmen
Tropfflasche 20 ml
Alle Formen

Anzeige

Behandlung und / oder Prophylaxe von Vitamin-D-Mangelzuständen.

Dosierung ADRIGYL 10000 IE / ml Lösung zum Einnehmen in Tropfen 20 ml Tropfflasche

VITAMINISCHES DEFIZIENZ DES KINDES :
Prophylaxe von Vitamin-Rachitis:
seine Anwendung ist für alle Säuglinge und Kleinkinder unter den gegenwärtigen Lebensbedingungen (Ministerialrundschreiben vom 21. Februar 1963 und 6. Januar 1971) aufgrund von unzureichender Sonneneinstrahlung und niedrigen Nahrungsmitteln unerlässlich Vitamin D, fehlende Supplementierung von Industriemilch mit Vitamin D.
Frühzeitig : 5 Tropfen täglich (1500 IE täglich).
- Kleinkind (von Geburt bis 18 Monate):
. bei guter Gesundheit: 4 Tropfen pro Tag (1200 IE / Tag),
. wenig Sonneneinstrahlung: 5 Tropfen pro Tag (1500 IE / Tag),
. mit sehr pigmentierter Haut: 7 Tropfen pro Tag (2100 IE / Tag).
- Kind (von 18 Monaten bis 5 Jahren) : gleiche Dosierung während der kalten Jahreszeit, oder 3 bis 6 Monate, abhängig von der Region.
BEHANDLUNG VON VITAMINOPRIVE RACHITISMUS :
14 bis 28 Tropfen pro Tag für 3 Wochen (4200 bis 8400 IE / Tag) oder 7 bis 14 Tropfen pro Tag für 6 Wochen (2100 bis 4200 IE / Tag).
Verhindern Sie dann Rückfälle, indem Sie die obige Dosierung verwenden.
Überschreiten Sie nicht 10 bis 15 mg pro Jahr (dh 400000 und 600000 IE pro Jahr).
Vitaminmangel bei schwangeren Frauen :
Ab dem 6. Schwangerschaftsmonat bei geringer Sonneneinstrahlung (von Oktober bis April): 3 Tropfen pro Tag (900 IE / Tag).
Vitaminmangel von Erwachsenen und Subjekt, Osteomalakie :
- Prophylaxe:
3 bis 6 Tropfen pro Tag (900 bis 1800 IE / Tag).
- Behandlung:
15 bis 70 Tropfen pro Tag (4500 bis 21000 IE / Tag) und bis zu 100 Tropfen pro Tag, abhängig von der Intensität des Mangels bis zur normalen Rückkehr von Serum-Calcium und Phosphorämie, durch Überwachung der Calciumurie zu vermeiden Überdosierung, dann prophylaktische Behandlung gemäß dem obigen Schema.

Gegen Hinweise

- Überempfindlichkeit gegen Vitamin D.
- Hyperkalzämie, Hypercalciurie, Calcium-Lithiasis.
- Immobilisierte Subjekte.

Beliebte Beiträge