Akupunktur und Schwangerschaft

Die Akupunktur, eine Disziplin der traditionellen chinesischen Medizin, hat als Hauptziel, die Energien des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen und damit bestimmte Übel zu lindern oder zu verhindern. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Akupunktur während der Schwangerschaft, aber auch zum Zeitpunkt der Geburt empfohlen wird .

Viele Medikamente sind während der Schwangerschaft kontraindiziert, Akupunktur ist ein guter Weg, um kleine Schmerzen der Schwangerschaft zu lindern ... und auch die Lieferung schonend vorzubereiten. Darüber hinaus kann Akupunktur sogar vor und nach der Schwangerschaft angezeigt werden, um die Zukunft - oder jede junge - Mutter zu begleiten.

Bevor wir jedoch die verschiedenen Indikationen und die Vorteile der Akupunktur im Zusammenhang mit einer Schwangerschaft vorstellen, wollen wir zunächst erklären, worin genau Akupunktur besteht.

Die Hauptprinzipien der Akupunktur

Akupunktur fördert die gute Durchblutung der Lebensenergien des Körpers. Die Chi- Energie (Qi) resultiert aus der Wechselwirkung im Körper von Yin und Yang, zwei gegensätzlichen und komplementären Kräften. Das Yin ist mit der Kälte, der Feuchtigkeit, der Nacht verbunden ... während das Yang die Hitze, die Dürre, den Tag, die Entzündung darstellt.

In einem gesunden Körper sind Yin und Yang ausgeglichen. Im Falle von Symptomen oder Pathologien ... zirkuliert das Chi schlecht, das Gleichgewicht ist gebrochen. Akupunktur ist eine Disziplin, die dank der Wirkung von Nadeln an bestimmten Punkten der Meridiane dieses Gleichgewicht wiederherstellen kann.

So wirkt die Stimulation präziser Akupunkturpunkte auf diese Meridiane, die mit ihren entsprechenden Organen in Beziehung stehen. Jedes Organ entspricht einem präzisen Meridian, der aus verschiedenen Punkten der Akupunktur besteht. Es gibt insgesamt 365 Punkte über den Körper verteilt.

Was ist eine Akupunktur-Sitzung?

Beim ersten Termin mit einem Akupunkteur müssen Sie bestimmte Fragen beantworten. Dies ermöglicht dem Praktiker, so viele Informationen über Sie, Ihren Lebensstil, Ihren emotionalen Zustand, den Einfluss der Umwelt und Nahrung auf Ihre Symptome usw. zu sammeln.

Alle Funktionen Ihres Körpers werden überprüft: Verdauung, Qualität des Schlafes ... mit zusätzlich einer sorgfältigen Untersuchung Ihrer Zunge, vielleicht mit dem chinesischen Puls. Am Ende dieser Untersuchung wird eine Diagnose der chinesischen Medizin erstellt, die es ermöglicht zu wissen, auf welchen Meridianen zu reagieren ist und welche Punkte zu wählen sind.

Der Akupunkteur legt normalerweise 4 bis 10 Nadeln, die er für etwa 20 Minuten verlässt. Ein Kribbeln oder leichte Schmerzen können auftreten. Auf die Sitzung folgt in der Regel ein Gefühl der Entspannung. Es kommt sogar vor, dass Menschen während einer Akupunktur-Sitzung einschlafen.

Die verwendeten Nadeln müssen natürlich wegwerfbar und wegwerfbar sein.

Wenn man Akupunktur für eine Schwangerschaft verwendet, bleiben diese allgemeinen Regeln gleich. Und einige Vorsichtsmaßnahmen sind ebenfalls notwendig.

Sie möchten reagieren, ein Zeugnis geben oder eine Frage stellen? Termin in unseren FOREN Schwangerschaft, Akupunktur oder Soft-Medizin !

Um auch zu lesen:

> Sophrologie, um Ihren Körper während der Schwangerschaft besser zu akzeptieren
> Durch Homöopathie behandelte Schwangerschaftsprobleme
> Methoden zur Vorbereitung auf die Geburt
> Pilates für Schwangere

Autoren: Dr. Nicolas Evrard und Dorothée Gebele.
Sachverständiger: Alain Dubois, Praktizierender für Chinesische Medizin und Lehrer für Traditionelle Chinesische Medizin am Yangming Institut. Autor des "Atlas der praktischen Akupunktur und Aide-Memoire des Praktikers" (Herausgeber: Guy Trédaniel).

Prostata: Prostatakrebs Vorherige Artikel

Prostata: Prostatakrebs

Akupunktur: Stachel und Moxibustion Vorherige Artikel

Akupunktur: Stachel und Moxibustion

Beliebte Beiträge