ACTIFEDSIGN

Generikum der therapeutischen Klasse: Allergologie
Wirkstoffe: Paracetamol, Chlorpheniramin, Ascorbinsäure (E300)
Labor: Johnson & Johnson Sante Bea

Kapsel
Schachtel mit 20
Alle Formen

Anzeige

Symptomatische Behandlung der nasalen Hypersekretion bei akuten Rhinopharynxerkrankungen mit Kopfschmerzen und / oder Fieber.

NB: Vor den allgemeinen klinischen Anzeichen einer bakteriellen Infektion sollte eine allgemeine Antibiotikatherapie erwogen werden.

Dosierung ACTIFEDSIGN Kapsel Box von 20

RESERVIERT FÜR Erwachsene und Kinder über 12 Jahre.

Art der Verabreichung:

Mündliche Art und Weise.

Die Kapseln werden wie bei einem Getränk (zB Wasser, Milch, Fruchtsaft) geschluckt.

Dosierung :

1 Kapsel enthält 240 mg Paracetamol und 3, 2 mg Chlorphenaminmaleat.

Die Dosierung in Paracetamol:

· Für Kinder über 12 Jahren beträgt die empfohlene Tagesdosis etwa 60 mg / kg / Tag, aufgeteilt in 4 bis 6 Dosen pro Tag, dh 15 mg / kg alle 6 Stunden oder 10 mg / kg alles die 4 Stunden.

· Für Erwachsene über 15 Jahre beträgt die empfohlene Tagesdosis 1 g pro Dosis und 3 g pro Tag.

Häufigkeit der Verabreichung:

Aufgrund der Menge an Chlorphenaminmaleat pro Kapsel ist die Dosierung auf 1 Kapsel pro Dosis begrenzt, die gegebenenfalls nach 4 Stunden erneuert wird, ohne 5 Kapseln pro Tag zu überschreiten.

Bei schwerer Niereninsuffizienz (Kreatinin-Clearance unter 10 ml / min) beträgt der Abstand zwischen zwei Dosen mindestens 8 Stunden.

Bleibt Fieber oder Schmerzen bestehen, sollte der Behandlungsverlauf neu bewertet werden.

Die abendliche Einnahme sollte aufgrund der beruhigenden Wirkung von Chlorphenaminmaleat begünstigt werden.

Gegen Hinweise

Dieses Medikament ist in den folgenden Situationen KONTRAINDIKATED:

· Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile,

· Hepatozelluläre Insuffizienz aufgrund der Anwesenheit von Paracetamol,

· Aufgrund des Vorhandenseins von Chlorphenaminmaleat:

o Risiko von Glaukom durch Schließen des Winkels,

o Risiko von Harnverhalt im Zusammenhang mit Urethro-Prostata-Erkrankungen.

Aufgrund der Anwesenheit von Chlorphenaminmaleat sollte dieses Arzneimittel bei Stillen nicht angewendet werden (siehe Abschnitt Schwangerschaft und Stillzeit ).

Actifedsign Nebenwirkungen

Paracetamol-bezogen

Ein paar seltene Fälle von Überempfindlichkeitsreaktionen wie anaphylaktischer Schock, Angioödem, Erythem, Urtikaria, Hautausschlag wurden berichtet. Ihr Auftreten erfordert das endgültige Absetzen dieses Medikaments und verwandter Medikamente.

Sehr außergewöhnliche Fälle von Thrombozytopenie, Leukopenie und Neutropenie wurden berichtet.

Verbunden mit der Anwesenheit von Chlorphenaminmaleat

Die pharmakologischen Eigenschaften des Moleküls verursachen unerwünschte Wirkungen ungleicher Intensität und sind mit der Dosis verbunden oder nicht (siehe Abschnitt 5.1 ).

Neurovegetative Effekte:

· Sedierung oder Benommenheit, zu Beginn der Behandlung ausgeprägter,

· Anticholinerge Effekte wie trockene Schleimhäute, Verstopfung, Akkommodationsstörungen, Mydriasis, Herzklopfen, Harnverhaltungsrisiko,

Orthostatische Hypotonie

· Störungen des Gleichgewichts, Schwindel, Gedächtnisverlust oder Konzentrationsstörungen, häufiger bei älteren Menschen,

Motorinkoordination, Zittern,

· Psychische Verwirrung, Halluzinationen.

Bewusstseinsreaktionen:

Erythem, Ekzem, Pruritus, Purpura, möglicherweise gigantische Urtikaria.

Ödem, seltener Angioödem.

· Anaphylaktischer Schock.

Hämatologische Wirkungen:

Leukopenie, Neutropenie.

· Thrombozytopenie.

· Hämolytische Anämie.

Beliebte Beiträge