Trans-Fettsäure: Wo werden sie gefunden?

Also, in welchen Arten von Lebensmitteln finden wir diese Transfettsäuren?

Sie sind in vielen Lebensmitteln in ihrem natürlichen Zustand, aber auch in industriellen Lebensmitteln vorhanden. Vom Fleisch ... bis zu Kuchen, Keksen, Gebäck. Der Gehalt an trans-Fettsäuren ist im Fleisch ziemlich niedrig, aber viel höher im Gebäck und industrieller Snack.

Leider ist es schwierig, das Vorhandensein dieser Fettsäuren auf der Lebensmittelverpackung zu erkennen. Aber eins ist sicher: Für eine gute Gesundheit ist es besser, einen Apfel als ein Croissant oder eine Packung Kuchen zu essen!

10 Regeln für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Chemische Besonderheit von Transfettsäuren

Transfettsäuren haben eine spezielle chemische Eigenschaft. Deshalb werden sie "trans" genannt. Aus biochemischer Sicht mag die Spezifität einer Transfettsäure minimal erscheinen. Es ist in der Tat die Position der zwei Wasserstoffatome an der langen Molekülkette von Kohlenstoff, die den Unterschied ausmachen.

Und zwar: Die trans-Fettsäure ist eine ungesättigte Fettsäure, das heißt, es gibt eine Doppelbindung zwischen zwei Kohlenstoffatomen, mit zwei Wasserstoffatomen in der sogenannten "trans" -Position (am Umkehrung der sogenannten "cis" -Position) ... das ist für die chemische Erklärung.

Diese Besonderheit, die zu einer sehr spezifischen Struktur im Raum führt, macht diese Fettsäure sehr präzise biophysikalische und biochemische Eigenschaften. Zum Beispiel: Diese Fettsäure ist im festen Zustand, bei einer sehr genauen Temperatur. Diese hydrierten Öle werden in der Lebensmittelindustrie unter anderem für ihre Qualität der Konservierung verwendet.

Micronutrition: eine Hilfe für die ausgewogene Ernährung Vorherige Artikel

Micronutrition: eine Hilfe für die ausgewogene Ernährung

Pflanzenproteine: Wo findet man pflanzliche Proteine? Vorherige Artikel

Pflanzenproteine: Wo findet man pflanzliche Proteine?

Beliebte Beiträge